vavideo.server

vavideo.server 2

Öffentlich-rechtliche Mediatheken bequem anzapfen

Vavideo Server lädt Serien, Filme und Sendungen aus Mediatheken öffentlich-rechtlicher Fernsehsender auf die heimische Festplatte. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Sendungen und Filme bequem herunterladen
  • läuft unbemerkt im Hintergrund

Nachteile

  • Erstkonfiguration etwas umständlich

Gut
7

Vavideo Server lädt Serien, Filme und Sendungen aus Mediatheken öffentlich-rechtlicher Fernsehsender auf die heimische Festplatte.

Das kostenlose Java-Programm Vavideo Server greift dafür auf den Bestand der Namen gebenden Web-App vavideo.de zu.

Sendungen automatisch herunterladen

Zunächst muss man sich auf der Webseite des Entwicklers kostenlos anmelden. Anschließend lässt sich Vavideo Server mit den dort generierten Nutzerdaten aktivieren. In wenigen Klicks füttert man nun den Vavideo Server mit Download-Links zu Sendungen von ARD, ZDF, Arte, NDR, WDR, BR, SWR sowie 3Sat.

Die einzelnen Abo-Links findet man auf der vavideo-Webseite, wo der Betreiber Online-Inhalte besagter Sender sammelt. Der Vavideo Server läuft im Hintergrund, sucht in festen Zeitintervallen nach abonnierten Sendungen und lädt die entsprechenden Videodateien automatisch herunter.

Fazit: Öffentlich-rechtliche Mediatheken in Reichweite weniger Klicks

Mit Vavideo Server lädt man automatisiert Beiträge aus diversen Mediatheken herunter. Zudem umgeht man das oft übliche 7-Tage-Limit. Das ist bequem und praktisch.

vavideo.server

Download

vavideo.server 2

— Nutzer-Kommentare — zu vavideo.server

  • nick.merq

    von nick.merq

    "Ein super Tool"

    Endlich ist es möglich, die Mediatheken einfach zu abonnieren und abzuspeichern!. Mehr.

    Getestet am 14. März 2013